Die Namen unserer Welpen und ihre Herkunft

 

 

Onida 

 

indianisch: Die Eine, wonach gesucht wurde. Die Ersehnte.

 

Oonagh 

 

altirisch: Die Schönste aller Elfenköniginnen

 

Ohle 

 

heuert in der Freizeit auf einem Schiff an und "sein Kapitän" wollte auch gerne 

einen Ole haben. Und beim rufen hört man das h ja nicht !

 

Ole 

 

soll in Oldenburg auf diesen schönen nordischen Namen hören.

 

Oh Lara 

 

wohnt demnächst bei Crystabell (Lisa) in Garbsen und da bleibt das Oh einfach weg.

 

Nikan

 

indianisch (Potawatomi): "Mein Freund"
der bzw. das Gute (eigentlich: "all the goodness in the world")

 

Nareen

 

keltisch: die Zufriedene (oder auch die Vertrauenswürdige)

 

Nikiti

 

indianisch: "rund / weich"

 

Noor

 

arabisch: "das Licht", "das Licht der aufgehenden Sonne"

 

Nyssa

 

skandinavisch: freundliche "Elfe" oder "Fee" 

 

Nelson

 

Den Namen aussuchen war wohl die letzte freie Entscheidung seiner neuen "Untertanen"

 

Nemo

 

Nach Jules Verne's Kapitän von der Nautilus 

 

Noraja

 

Bedeutet im arabischen:  Die Glänzende  und griechisch strahlend, hell, leuchtend

Also genau passend für unser "Lackmädchen"

 

Noralee

 

Indianisch: "Die Lebensfreude"

 

Mesch   (Pers. Mythologie)

 

Der König der Sterne oder wenigstens der Hüter derselben, der immer unter ihren Scharen umherwandelt und sie zählt, 

ordnet, beschützt und verteidigt. Man glaubt, in ihm den Planeten Venus wieder zu finden.

 

Melli

 

Die "neue Familie" hat den Namen ausgesucht

 

Minga

 

ist der bayrische Ausdruck für München  Aussproch: ['miŋ(:)e] is de Haptstod vo Bayern.

Den Namen hat sein neues Frauchen ausgesucht

 

Miakoda

 

indianisch "Kraft des Mondes"

 

Manitu

 

Bei den Irokesen gewissermaßen die Einzahl des Wortes Agotkon, das die Geister bezeichnet, 

die nach ihrer Meinung alles, Bäume, Pflanzen, Erde, Gewässer, Luft, Feuer etc., beseelen.
Ein solcher Geist, egal welcher, heißt Manitu.

 

Malaika

 

ist afrikanisch und bedeutet "Engel"

 

Minja

 

ist portugiesisch und bedeutet "kleines Mädchen"

Diesen schönen Namen hat sich ein sehr netter junger Mann ausgesucht.

 

Lenno

 

indianisch "der Mann"

 

Lesharo  und Wunschname Lucky Luke

 

indianisch "Chef, Anführer"

 

Linoardo

 

Altgriechisch, Lino ist die Kurzform und bedeutet "der Löwenstarke", 
und aus dem lateinischen abgeleitet bedeutet er "Engel"

 

Lif  (Nordische Mythologie)

 

und Lifthrasir
("Das Leben" und "Der nach dem Leben Strebende") waren die Frau und der Mann, die sich zu Ragnarök, 

der Götterdämmerung, in der kosmischen Esche Yggdrasil verstecken sollten. Sie waren dazu bestimmt, diese Katastrophe 

zu überleben und danach eine neue Erde zu bevölkern, die wie eine Vulkaninsel aus dem Meer emporsteigen sollte.
"Die tobende Feuersbrunst wird sie nicht versengen, nicht einmal berühren, und ihre Nahrung wird der Morgentau sein. 

Durch die Zweige werden sie eine neue Sonne erglühen sehen, wenn die Welt untergeht und von neuem beginnt."

 

Lomasi Rufname Maya

 

Aus dem Indianischen. Bedeutung: "schöne Blume"

 

Lyna  (Nordische Mythologie)

 

(identisch mit Hlyn) die hilf- und trostreiche Botin der erhabenen Frigga. 

Sie wurde von der Göttin an diejenigen gesandt, denen sie Linderung des Kummers schicken wollte. 

Und kaum hatte Lyna die Tränen von den Augen des Betrübten geküsst, als auch schon sanfte Ruhe und Freude sich einstellten.

 

Liliput Löwenherz Levi

 

Wenn man so klein ist, passt einfach nur Liliput.

Die neue Familie hat sich noch zusätzlich zwei Namen gewünscht.

Jetzt ist der Name fast länger wie der Hund.

 

Ludki  (Slawische Mythologie)

 

"Leutchen", polnisch Ludschi. Die Wenden dachten sich hierunter Erdgeister, Erdmännchen. 

Nachts halten sie Schmausereien, kommen durch unterirdische Gänge in Häuser und 

Gemächer, lassen sich nicht gerne in ihrem Wesen, Tun und Treiben stören und rächen 

jede Neckerei durch irgendeinen Schelmenstreich. Doch so, wie sie empfindlich gegenüber 

übler, so sind sie auch dankbar gegen freundliche Behandlung, erweisen gerne Wohltaten 

und helfen in schwierigen Lagen durch Rat und Tat. Auch der Aberglaube der Germanen 

teilt diese gespenstigen Wesen mit den Polen.

 

Lugh  (Keltische Mythologie)

 

Der leuchtende keltische Sonnengott, führte die Tuatha De Danaan gegen die Fomorii. 

Diese wurden von seinem Großvater Balor angeführt, den Lugh mit seiner magischen 

Steinschleuder tötete. 

Als Gott des Handwerks und der Künste erfand er das beliebte Fidchell-Brettspiel.
Zu guter Letzt gelangte Lugh zu weiterem Ruhm, weil sein Name Teil des Begriffs wurde, 

mit dem in der irischen Folklore die Feen bezeichnet werden.

 

Lan-An-Schie

 

Muse der Dichter in Irland.
Wer von ihr inspiriert ist, lebt ein glänzendes, aber kurzes Leben.

 

Kau Picco

 

Kau ist ein spaßiger Kobold, der demnächst auf Picco hören soll

 

Kenobi  

 

Figur aus Star Wars. 

Als legendärer Jedi-Meister war Obi-Wan Kenobi ein ehrenwerter Mann und vertraut mit den Wegen der Macht.

Wunschname der neuen Familie

 

Kili

 

ist einer der Zwerge, die, aus Erde geschaffen, in der Erde wohnen. (Nordische Mythologie)

 

Kowi  

 

Vorname wurde möglicherweise entlehnt aus der Mythologie der Choctaw-Indianer: Kowi Anukasha war ein Volk, 

dem magische Kräfte zugeschrieben wurden, ihr Name wird mit "Waldbewohner" übersetzt

 

Krille

 

Das Wort krill stammt aus dem Norwegischen. 

Es soll sich von dem heute ungebräuchlichen niederländischen Ausdruck "kriel" für eine kleine Sache ableiten.

 

Kazimir

 

ist ein slawischer Name und bedeutet : Der die Welt zeigt

 

Kiela

 

"Wunschname" der neuen Leute.

 

Kleopatra

 

hat sich ihre neue Familie gewünscht. Sie wird dort Kleo genannt.

 

Jalon

 

Indianisch "Kleiner Freund"

 

Jasion Jim Knopf

 

Sohn des Jupiter und der Atlantide Electra, und nach Diodor Bruder des Dardanus und der Harmonia. Ceres liebte den schönen Jüngling, 

und wir hören von Calypso, als ihr Mercur den Befehl bringt, Ulysses nicht ferner aufzuhalten, die Klage, dass die Götter neidisch sind 

auf die Gunst, welche Göttinnen aus eigener Wahl Sterblichen gewähren, dass Orion von Diana getötet wird, weil Aurora ihn liebte, 

und dass, als auf dreimal geackertem Saatfeld Jasion die holde Ceres umarmte, Jupiter ihn mit dem Blitz erschlug. 

Plutus war die Frucht dieser Liebe, was Diodor dahin deutet, dass Liebe zum Ackerbau Reichtum gewähre.

(Griechische Mythologie)

 

Jimmy

 

Seine neuen Leute haben den Namen ausgesucht

 

Jonathan  

 

hebräisch: "Geschenk Gottes"

Diesen Namen bekommt er in Erinnerung an unseren "alten" Jonathan, der war für uns wirklich ein Geschenk Gottes.

 

Jenna Krümel     

 

Jenna: indianisch "Kleiner Vogel"

Krümel wird sie von ihrer neuen Familie gerufen

 

Judy     

 

Wunschname der neuen Familie

 

Joerd     (Nordische Mythologie)

 

Gemahlin des Odin und durch diesen Mutter des Thor; eigentlich die sommerliche, fruchtbare Erde.

 

Josie

 

Ihre neuen Leute haben den Namen ausgesucht

 

Ilus (Griechische Mythologie) 

 

Sohn des Mermerus, der in Ephyra herrschte, das wegen seiner Gifte berühmt war, 

weshalb einer der Freier der Penelope sich sorgte, Telemachus könne dahin gezogen sein, 

um Gift zu holen und ihren Wein damit zu mischen. Ulysseus wollte wirklich von Ilus Gift 

für seine Pfeile, doch verweigerte dies der Herrscher aus Furcht vor dem Zorn der Götter.

 

Iring

 

In der deutschen Heldensage (Nibelungensage) König von Dänemark

 

Ivaldi

 

In der altnordischen Mythologie ein Zwerg. Vater der Iduna

 

Ismini

 

Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „die mit den guten Eigenschaften“

 

Imani-Ikar

 

Den Namen hat sein neues Frauchen ausgesucht

 

Ivy

 

Die "neue Familie" hat sich den Namen gewünscht

 

Herr Kunibert

 

Auf Wunsch des zukünftigen "Personals"

 

Hiram

 

Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „der überaus Edle“.

 

Halona

 

Aus dem Indianischen. Bedeutung: „gutes Schicksal“.

 

Hannahanna  (hethit. (anatol.) Mythologie)

 

Die Große Mutter.

 

Herbie

 

Wurde von den neuen Besitzern nach dem "tollen Käfer" benannt.

 

Hazel

 

Auch hier haben die neuen Besitzer den Namen ausgesucht.

 

Hvalborg

 

In Dänemark gibt es ein bekanntes Lied über einen sehr entschlossenen und störrischen Wal 

namens Hvalborg, der stolz nach Dänemark schwamm.
Weil Teckel auch so entschlossen, störrisch und stolz sind und glauben sie wären so groß wie ein Wal, 

wurde von den neuen Besitzern dieser Name ausgewählt. 

 

Gaius Julius Cäsar     

 

römischer Staatsmann, Feldherr und Autor

Er sagte über sich selbst: "Veni, vidi, vici"  ("ich kam, ich sah, ich siegte")

 

Genkai   

 

japanisch: Der gute Wächter

 

Gilon

 

hebräisch: Freude

 

Grá Gizzmo

 

Grá:  Keltisch der Edle, der Noble

Gizzmo:  Auf besonderen Wunsch   

 

Gersemi   (Nordische Mythologie)

 

Eine der überaus schönen und anmutigen Töchter der Göttin Freia und des Odur, so schön, 

dass alles Liebliche und Anmutige nach ihnen genannt wird. Ihre Schwester ist Hnoss. 

Der Name Gersemi bedeutet wie der Name ihrer Schwester „Kostbarkeit“ oder "Kleinod".

 

Gutta Canis

 

lateinisch

Gutta: bißchen      Canis: Hund

 

Gjuki     (Nordische Mythologie)

 

Ein mächtiger König. Vater des berühmten Heldengeschlechts der Gjukingar, die auch Nibelungen heißen. 

Gjukis Tochter Gudrun erhielt den starken Sigurd zum Mann und ihr Bruder Gunnar durch 

List des Sigurd die Schildjungfrau und Walküre Brunhilde.  Dieser Anhang der prosaischen Edda ist 

der ganze Text des Nibelungenliedes.

 

Ganna   (Germanische Mythologie)

 

Eine der vielen weisen Frauen, welche die alten Germanen hatten.

 

Gerti

 

Ihre neuen Menschen wünschen sich diesen Namen.

 

Filou Alfie     

 

Filou (von franz. filou 'Lausbub', 'Gauner' ), steht für: Spitzbube oder Schlaukopf

Alfie (von Alfred) wird der Rufname im neuen Zuhause

 

Fosco 

 

ursprünglich ein römischer Beiname 'fuscus' (der Dunkelhaarige) 

Faina     

 

alter tatarischer Name, ursprünglich aus der altgriechischen Mythologie: Phaenna war eine der Grazien, 

den Göttinnen der Anmut, und bedeutet so viel wie "die Strahlende, die Leuchtende"

 

Fay     

 

von altenglisch 'fae' (Fee), was schlussendlich auf lateinisch 'fatum' (Schicksal) zurückgeht. 

Bekannt durch Morgan le Fay, in der Artus-Sage Hexe und Halbschwester von König Artus. 

 

Frl. Bella und Frl. Emma     

 

bleiben zusammen und werden Bella und Emma gerufen

 

Fylla 

 

In der altnordischen Mythologie Kammermädchen und Hüterin des Goldschatzes der Frigga. 

 

Finn

 

Anführer der Fenier ( Krieger)

Frey    (Nordische Mythologie)

 

Gott der Fruchtbarkeit, des Sonnenscheins und des Wachstums, Beschützer der Ehepaare. Er war der Sohn 

des Seegottes Njord und der Nerthus und der Zwillingsbruder der Freya. Er lebte in Alfhelm und herrschte über die Lios Alfar.
Die Zwerge schenkten ihm einen goldenen Eber, Gullian-bursti. Er besaß auch ein Zauberschiff, Skidbladnir, 

welches überall auf der Welt fahren konnte und Platz für alle Götter bot - und wenn Frey keine Verwendung dafür hatte, 

konnte er es zusammenfalten und in eine Tasche stecken.

Fee

 

("Fairies") Das Wort stammt von "Fays - Fatae oder Fates ("Schicksalskräfte") - ab.
Obwohl man in der Neuzeit Feen als Winzlinge begreift, die Blumen usw. bewohnen, ist ihre wahre Statur, 

physisch wie mythologisch, wesentlich größer. Sie verkörpern die britische Version der irischen Sidhe-Bewohner 

und können prophetische und musische Fähigkeiten verteilen. Sie leben in ihrem eigenen, hügeligen Reich in Glückseligkeit. 

Nach der mündlichen Tradition stammen sie von den gefallenen Engeln ab, oder sie stammen durch Lilith von Adam ab. 

Sie stellen die älteren Geschwister der Menschheit dar; obwohl sie weder göttlich noch menschlich sind, 

sind sie nichtsdestoweniger unsterblich.

 

Einstein     

 

Wer kennt ihn nicht ?  Kleines schlaues Kerlchen.

 

Elder     (Nordische Mythologie)

 

"Feuer", Diener des Meeresgottes Aeger, der die Götter bei Aegers berühmtem Gastmahl so flink 

und gewandt bediente, daß er die größten Lobsprüche erntete.

 

Elmo     

 

St. Elmo, Schutzheiliger der Seefahrer

 

Etzel     (Deutsche Mythologie )

 

Ein Fabelkönig eines östlich gelegenen, fernen Landes, an dessen Hof die Helden des Nibelungenliedes 

u.a. durch Verrat und durch deutsche Krieger untergehen. Man glaubt, dass die Sage auf ihn die 

verdunkelte Erinnerung an den Hunnenkönig Attila übertragen habe. Wirklich heißt das Volk, 

das Etzel beherrscht, im Nibelungenlied das Volk der Hunnen.

 

Emma-Enya     

 

Emma: germanisch, abgeleitet aus dem altgermanischen "ermana" mit der Bedeutung: 

die Große, die Schöne, die Schlaue, alles umfassend, alles überschauend.
Enya: altkeltisch mit der Bedeutung: "Wasser des Lebens" auch "Samenkorn" oder "kleines Feuer". 

 

Edzard

 

Sein Vater, Iltis von Zeldenrüst, lebt in Emden und sein Herrchen heißt Hans-Edzard.. 

Aus diesem Grund haben wir diesen  alten ostfriesischen Namen gewählt.

 

Elf Max

 

Elf bedeutet im englischen Kobold oder Zwerg. In der neuen Familie wird er Max gerufen,

darum der Doppelname

 

Erda     ( Richard Wagner: "Der Ring der Nibelungen" )

 

Ur-Mutter, "der Welt weisestes Weib", Mutter der drei Nornen (Schicksalsgöttinnen) und der Walküre Brünhilde, 

träumt den wissenden Schlaf und verweigert sich Wotans Machtgier.

 

Dante    

 

in Italien entstandene Kurzform eines spätlateinischen Wunschnamens 'Durante' (das Kind möge ausdauernd sein, 

z.B. ausdauernd im Glauben) im Mittelalter bekannt durch den italienischen Dichter Dante Alighieri (13./14. Jh.), 

dem Autor der "Göttlichen Komödie"

 

Donovan    

 

von einem irischen Familiennamen 'Ó Donnabhain'' mit der Bedeutung 'Nachfahre von Donndubhán' 

der Vorname Donndubhán bedeutet in etwa 'der kleine Dunkelbraune' (auch Donovan)

 

Desideria    

 

lateinisch: die Ersehnte, die Erwünschte

 

Dina Mia    

 

Den Namen hat sich die neue Familie gewünscht. Sie wird Mia gerufen

 

Diva   

 

italienisch "die Göttliche" , wurde auch von der neuen Familie ausgesucht

 

Donn    ( Irische Mythologie )

 

Donn war der Herr der Toten. Sein Haus, Tech Duinn, befand sich auf einer der Inseln vor der Südwestküste von Munster. 

Hier versammelten sich die Toten vor ihrer Reise zu den Inseln der Seligen.

 

Danu    ( Irische Mythologie )

 

Ahne der Tuatha de Danaan. Ihre Legende ist so alt, daß keine Geschichten von ihr überlebt haben.   

Sie ist mit Anu (die Mutter der Götter in Irland) analog und überlebt eventuell in der Schwarzen Annis.

 

Charlie

 

Der Wunschname vom neuen "Personal" 

 

Casanova, Giacomo    

 

war ein venezianischer Schriftsteller und Abenteurer des 18. Jahrhunderts, bekannt durch die Schilderungen 

zahlreicher Liebschaften. 

Der Name wurde von der neuen Familie ausgesucht.

 

Cai    ( Arthuslegende )

 

Pflegebruder des Arthus, Sohn des Ector of the Forest Sauvage. Er wurde Majordomus des Königs und war 

ob seiner feurigen und sarkastischen Zunge berühmt. In späteren Versionen wird er des Mordes an Lohot, 

dem Sohn des Arthus, bezichtigt, obwohl er in den frühesten walisischen Texten zu den ersten und 

heldenreichsten Kriegern des Arthus gehört. 

Zusammen mit Bedwyr (Bedivere) ist er bei den ersten Abenteuern von Arthus fast immer anwesend.

 

Cassandra    ( Klassische Mythologie )

 

Sie war die Tochter des Priamos, des Königs von Troja, und dessen Frau Hekabe. 

Cassandra's Schönheit war genauso beeindruckend wie ihre seherischen Fähigkeiten, angeblich ein Geschenk des Apollon, 

der sie liebte. Da sie seine Liebe nicht erwiderte, war sie als Seherin verdammt, der niemand Glauben schenkte. 

Sie sagte den trojanischen Krieg voraus, den Sinn und Zweck des hölzernen Pferdes und Agamemnon's Tod, 

dem sie als Teil seiner Kriegsbeute vermacht wurde. Letztendlich rächte sich Cassandra an den Griechen. 

Als Troja niederging, suchte sie Zuflucht in Athene's Tempel und wurde vergewaltigt. Die Göttin ließ zur Strafe 

die meisten Griechen auf ihrer Heimreise den Tod finden.

 

Crystabell    (Keltische Mythologie)

 

Tochter des Sir Prinsamour im Roman " Sir Eglamour von  Artoys".  Zu ihrer komplizierten Geschichte gehört 

eine Reihe von Fluchten und Mißverständnissen: Zuerst verliert sie ihren Geliebten Eglamour, dann ihren Sohn, 

der von einem Greif gestohlen wird.  Dann heiratet sie aus Versehen ihren eigenen Sohn, kann aber gerade noch 

rechtzeitig ihren Fehler rückgängig machen. Schließlich findet sie Eglamour wieder und heiratet ihn.

 

Baldur   (Nordische Mythologie)

 

Sohn des Odin und der Frigga, hochgeehrt als der schönste und gütigste der Asen. Seine Schönheit 

ist so außerordentlich, dass ihn stets leuchtendes Feuer umstrahlt, dass sein Haupt wie die Sonne erglänzt. 

 

Bacardi

 

Das Pferd heißt "Gin Tonic" und passend dazu wurde der Name ausgesucht.

 

Biba

 

indianisch: Sie, die auf dich wartet.

 

Blume

 

Der Name wurde von den neuen Besitzern ausgesucht.

 

Buka

 

Wie die schottischen Brownies : ein häuslicher Geist, der für Essen die Hausarbeit verrichtet.

 

Bonsai

 

Es war abzusehen, daß die Hündin sehr klein bleibt. Also ein Bonsai - Hund !!

 

Alberich

 

Alberich ist in der germanischen Mythologie der König des gleichnamigen Elfen- bzw. Zwergengeschlechts, 

der dem nordischen Andvari entspricht. In der bekanntesten Sage der Nibelungen hütet Alberich den Nibelungenhort. 
Mittels einer Tarnkappe (eigentlich ein Mantel) kann er sich unsichtbar machen. In der Nibelungensage kann 

Siegfried ihm die Tarnkappe entwenden und gelangt so an den Schatz der Nibelungen.

 

Anton

 

Der Name passt einfach zu ihm

 

Astor

 

Wunschname der neuen Besitzer.

 

Aubrey Cooper

 

Wird Cooper gerufen.

 

Aries    ( Arthuslegende )

 

Ein Kuhhirte und angeblicher Vater des Thor. Als der Knabe Ritter zu werden wünschte, brachte man ihn 

an den Hof des Königs Arthus. Merlin verkündete dann, daß Thor eigentlich der Sohn des Königs Pellinore sei. 

Er wurde ein herausragender Ritter der Tafelrunde. 

Aries ist wahrscheinlich die einzige Figur niederen Ursprungs in der ganzen Arthussage.

 

Atollo

 

Der Name wurde von der neuen Besitzerin ausgesucht.

 

Anu    ( Irische Mythologie )

Die Mutter der Götter in Irland.  Das Hügelpaar in der Nähe von Killarnv in Munster wird nach ihr

 "die Brüste der Anu" genannt. 

Als Vorfahre der Tuatha de Danaan ist sie mit Danu identisch.

 

 

Zarif Rudi

 

Zarif kommt aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „der Vornehme“, Rufname: Rudi

 

Zeus Leopold

 

griechisch: Heller Tag, lichter Himmel
Zeus ist der höchste griechische Gott, der Herr des Olymp. 

 

Zimt

 

welche Farbe hat Zimt ? Genau.....

 

Yadid

 

Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Freund; Geliebter“.

 

Yared Yaden Jamie

 

Auf besonderen Wunsch

 

Yakira

 

hebräisch "kostbar"

 

Yara

 

indianische Göttin / Königin des Wassers

 

Yasu

 

Aus dem Japanischen. Bedeutung: „die Ruhige; die Friedliche“.

 

Ylvi

 

Aus dem Norwegischen. Bedeutung: „kleine Wölfin“.

 

Xander

 

Kurzform von Alexander;  griechisch: Beschützer, Verteidiger 

 

Xandrijn

 

holländische Koseform von Alexander 

 

Xan Romeo

 

Xan ist altiranisch und bedeutet Quelle, Brunnen. In Zukunft heißt er nur noch Romeo.

 

Xara Röschen

 

isländisch: die Schöne ;  wird Röschen gerufen

 

Xenia

 

Aus dem Griechischen. Bedeutung: „die Gastfreundliche“.

 

Xylona

 

Aus dem Griechischen. Bedeutung: „Waldmädchen“.

 

Wiggerl-Pencil Balton-Stier

 

wird demnächst Pencil gerufen

 

Woodstock Scooter

 

hier wird der Rufname Scooter sein

 

Wilma

 

ist der Wunschname der neuen Familie

 

Wala   (Nordische Mythologie)

 

Eine weise Frau, Zaubernorne, oder nach dem gemeinen Sprachgebrauch Hexe, doch nicht mit eingebildeten, 

sondern wirklich mit höheren Kräften begabt, imstande, das Schicksal der Menschen zu bestimmen.

 

Valerius Vedat

 

Valerius: Aus dem Lateinischen. Ursprünglich ein Familienname der Valerier. Bedeutung: valere = „gesund, stark sein“.

Vedat:   Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „Liebe; Freundschaft“.

Diesen schönen Namen haben sich die neuen Besitzer ausgesucht

 

Veikko

 

finnisch;  Bedeutung: "Gefährte"

 

Vico   (Römische Mythologie)

 

Kurzform von Victor = "Sieger", Beiname des Jupiter, der oft auf Inschriften vorkommt.

Auch hier haben sich die neuen Leute den Namen gewünscht

 

Urs

 

Kurzform von Ursus;     lat. Ursus = Bär

 

Tamino

 

Herkunft und Bedeutung unklar. Wahrscheinlich aus dem Griechischen. Bedeutung: tamias = „Herr; Gebieter“. 
Seit Mozarts „Zauberflöte“ weit bekannt.

 

Tirza

 

Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: tir ´s¯ah = „Anmut; Lieblichkeit“.

 

Toska

 

Wurde von der "Patentante" nach einer Oper von Puccini ausgesucht.

 

Saburo

 

Japanisch: "Dritter Sohn"

 

Sakima

 

Indianisch: "König"

 

Shico

 

Hat der neue "Familienrat" beschlossen

 

Shalom

 

"Friede". Wurde von den neuen Besitzern "bestellt"

 

Sitara

 

Indianisch: "Morgenstern"

 

Reyk

 

Isländisch: "Rauch"

 

Rian

 

ist ein alter irischer Name und bedeutet: "Kleiner König"

 

Rosty Rigobert Rudi

 

Darauf muss erst mal einer kommen!!

Er geht zu Liliput Löwenherz Levi.

 

Quiana

 

Indianisch: "Die Anmutige"

 

Quira

 

hat den Namen von Ihren "Adoptiveltern" bekommen

 

Querida

 

Spanisch: Liebling

 

Phix   (Antike Mythologie)

 

Name der Sphinx bei Hesiod

 

Para - Bjaera   (Nordische Mythologie)

 

Ein Kobold, der nach dem Glauben der alten Schweden und Finnen, Milch fremder Kühe 

stiehlt und sie in das Butterfass des Hauses, dem er dient, zu tragen pflegt.

 

Puck 

 

Kleiner Übeltäter bei Shakespeare